Das Projekt mit der Humboldt-Uni

Seit Anfang des Schuljahres gibt es eine Kooperation mit der Humboldt-Uni für die Förderung mathematikinteressierter Schülerinnen und Schüler. Insbesondere wollen wir auch die Schülerinnen der Schule erreichen.

In einer ersten Etappe werden im Drehtürmodell Schülerinnen und Schüler der SAPH-Klasen und der Klasse 3-4 angesprochen.

In einer zweiten Etappe werden die Schülerinnen und Schüler 5-6 einbezogen.

Diese Förderung geht auf eine Initiative von Eltern und Schule aus dem Vorjahr zurück.

Erste Erfahrungen sollen Ende des ersten Halbjahres 12/13 evaluiert werden.

Die Ansprechpartnerin aus der Humboldt-Uni ist Frau Professor Grassmann, die sich seit Jahren mit Studentinnen und Studenten bemüht, derartige Initiativen an Schulen zu unterstützen.

Zwei Studentinnen haben ihre Arbeit an der Schule aufgenommen und gewährleisten, dass durch das Kollegium Schülerinnen und Schüler einmal in der Woche ihren Mathe-Unterricht in der Förderung absolvieren. Der Grundsatz sind nicht besondere Aufgaben oder zusätzliche, sondern Aufgaben, die überwiegend ohne Lösealgorithmus vorgegeben werden.

Aktuelles

Neue Übergangsregelungen Klasse 6 zu den Oberschulen

Ab diesem Schuljahr gelten neue übergangsregelungen für die 6.Klassen. Die Aufnahmekriterien bei übernachfrage stehen nun fest....
Mehr ....

Neue Fotos vom Sport!

In der Galerie gibt es neue Fotos zu sehen. Vom Fitnesstest 2010 und dem diesj
Mehr ....

Unter Termine der Schule finden Sie...

...wichtige Veranstaltungen f
Mehr ....

Der Schulleiter

Hier einige Angaben zu meiner Person und meinen Ansichten
Mehr ....

Anregungen zur Schulprogrammentwicklung

Hier finden Sie einige anregende Ideen dazu.
Mehr ....

Aktuelle Arbeitsdokumente

Zur Verbesserung der Transparenz unserer Arbeit ver
Mehr ....

SIE sind gefragt!

Denn es geht darum, den Wissenshorizont unserer Kinder mit Exkursionen und Fachvortr
Mehr ....